Bolsterlang - Ofterschwang


Hörnerdörfer Bolsterland und Ofterschwang - "zu Schade um Vorbei zu fahren". 

 

Die beiden Skigebiete können mit einem Skipass und dem kostenlosen Skibus verbunden werden. Auf den weltcuptauglichen Pisten finden sich dieses Jahr wieder die weltbesten Skirennläuferinnen zum Slalom und Riesenslalom.

 

Heute geht es nach Ofterschwang.

  

Das Skigebiet erschließt 17 km abwechslungsreiche Pisten von 864 – 1.406 Metern Höhe.

 

Die neue 8 – Gondelbahn ab Gunzesried und der neue 6 – er Sessellift auf das Ofterschwanger Horn runden dieses feine Skigebiet ab.

 

Hier ist für alle Schneesportler etwas dabei. Cruisen oder Carven auf den langen Talabfahrten nach Ofterschwang oder Gunzesried, oder mit Rennfeeling auf der schwarzen Weltcuppiste.

Fast alle Pisten werden beschneit. Skifahren mit der grandiosen Aussicht auf das Allgäuer Hochgebirge, kaum Wartezeiten an den Liften, dazu die Allgäuer Gemütlichkeit, wie gesagt: Zu schade um vorbei zu fahren.

 

Fahrpreis 56 Euro

Leistungen Busfahrt, Liftkarte
 Abfahrt 7.30 Uhr  Biberach Gigelberg
Rückfahrt 16.30 Uhr
Langläufer                                 Rund um Ofterschwang, Bolsterlang und Gunzesried gibt es 50 km  Loipen für Klassiker und Skater.
Winterwanderer Es gibt 15 km geräumte Winterwanderwege. Die 7 km auf 1500 Meter Höhe zum bewirtschafteten Berghaus Schwaben bei atemberaubendem Panorama sind der Knaller. Dauer 2,5 - 3 Stunden. Tipp: Ski - und Wanderstöcke mitnehmen.
E.v.M. - Tipp 1

In der gemütlichen Weltcuphütte an der Bergstation ein letzter Kaffee mit Traum - Bergblick, dann die anspruchsvolle Talabfahrt in Angriff nehmen. 

E.v.M. - Tipp 2 Als echtes Original ist die urige Wurzelhütte auf der Weltcupstrecke etwas oberhalb  der Talstation bekannt. Ein gemütlicher Einkehrschwung ist hier fast Pflicht.