Balderschwang mit Kässpatzen

Weniger Wartezeiten durch neue 6 – Sesselbahn Hochschelpen

 

 Kenner verbinden diesen Ort mit Schneemengen, von denen anderenorts nur geträumt wird.

 

Nicht ohne Grund wird Balderschwang auch „Bayerisch Sibirien“ genannt. Und trotzdem wird die Beschneiungsanlage weiter ausgebaut.

 

Bergflair und  Kässpatzen, zauberhafte Landschaft und ein Skigebiet, das mit 30 km Pisten aufwarten kann. Es gibt hier gemütliche, aber auch sehr anspruchsvolle Abfahrten von  

1.000 – 1.500 Metern Höhe.  

Immerhin sind fast 30 % der Pisten schwarz. Eine richtige Herausforderung ist die FIS-Abfahrt. Auch für die Freeridemöglichkeiten abseits der Piste ist Balderschwang bekannt.

 

Überall im Skigebiet gibt es urige und gemütliche Hütten, die zu einer Einkehr regelrecht einladen.

Ein Hochgenuss sind die Kässpatzen auf der Höflealp von Klaus Kohler. Hier machen wir ab 16.00 Uhr einen gemeinsamen Abschluss. Mit ca. 200 Metern Fußmarsch sind auch die Langläufer und Winterwanderer dabei.

 

Wegen des großen Andrangs im letzten Jahr bieten wir auch diesmal wieder zwei Rückfahrzeiten: Bus 1 fährt später um ca. 18 Uhr, Bus 2 schon um 16.30. Bitte bei der Anmeldung angeben. So solltet ihr dann auch schon bei der Abfahrt in Biberach im Bus sitzen. 

 

Übrigens: Den leckeren Bergkäse kann man hier auch kaufen zum Mitnehmen.

 

Fahrpreis 50 Euro

Leistungen

 Busfahrt, Liftkarte, Kässpatzenessen

 Abfahrt  7.00 Gigelberg Biberach
Rückfahrt Bus 1 ca. 18.00 Uhr, Bus 2 um 16.30, bitte bei Anmeldung angeben.
Langläufer 45 km Loipen wie z. B. die Grenzloipe nach Hittisau                                                                                                           
Winterwanderer Es gibt 8 km geräumte Winterwanderwege. Der schönste Weg geht am Südhang oberhalb Balderschwang entlang zur berühmten 2000 Jahre alten Eibe. 
E.v.M. - Tipp Für Freunde des Tiefschnees gibt es einige tolle, aber auch schwierige Freeridehänge zurück ins Tal oder zur Bodenseehütte